Öffnungszeiten

Mo - Fr   08.00 bis 19.00
Sa 08.00 bis 16.00
So Schautag*

Am 24.12 und am 31.12. ist unsere Firma geschlossen

Ratgeber Sichtschutzzäune von HolzLand Schweizerhof

Wer ein Haus mit Garten sein Eigen nennt, grenzt dessen Grundstücksfläche für gewöhnlich ab, sei es zu öffentlichen Wegen oder auch zum Nachbargrundstück. Zäune bieten Sicherheit und Privatsphäre, müssen aber dennoch nicht abweisend wirken. Der Vorgarten, welcher in der Regel zu einer öffentlichen Straße weist, wird meist mit einem halbhohen Vorgartenzaun begrenzt (tatsächlich ist an dieser Stelle ein hoher blickdichter Zaun oft gar nicht zugelassen). Beim hinteren, „privaten“ Teil des Gartens ist das Bedürfnis nach Schutz und Ungestörtheit oft größer. Sei es, dass man unbeobachtet ein Sonnenbad nehmen, seine Kinder behütet spielen lassen oder auch verhindern möchte, dass fremde neugierige Hunde den Garten erkunden – für einen Sichtschutzzaun sprechen viele gute Gründe. Bei der Gestaltung Ihres Sichtschutzes haben Sie eine Fülle an Möglichkeiten – verschiedene Materialien, Designs, Ausführungen, welche alle ihre ganz eigenen Vorteile bieten. Unser Ratgeber verschafft Ihnen hierzu einen wertvollen Überblick!

Unsere Themen rund um den Sichtschutzzaun:


Einsatzgebiete und Nutzungsmöglichkeiten

Natürlich ist der Begriff „Sichtschutz“ schon sehr aussagekräftig, aber was ist darin alles involviert? Die Blickdichtheit etwa gilt in beide Richtungen – so werden nicht nur Einblicke in das eigene Grundstück verhindert, sondern eventuell auch der Blick auf unansehnliche Gegebenheiten in der Ferne oder auf dem benachbarten Grundstück. Weiterhin lassen sich einzelne Sichtschutzelemente nicht nur am äußeren Rand des Grundstücks errichten, sondern auch innerhalb Ihres Gartens. Dank der modularen Elemente, die sich sowohl einzeln als auch als beliebig langer Zaun montieren lassen, haben Sie als Gestalter viele Möglichkeiten. Die Pflanzenwelt in Ihrem Garten freut sich über Sichtschutzzäune mit Rankhilfen – so verschmilzt Ihr Zaun harmonisch mit der umliegenden Natur. Auch der Höhenverlauf des Sichtschutzzauns lässt sich anpassen. Sie können spezielle Orte schaffen wie eine windgeschützte Spielecke mit Sandkasten, einen Grillplatz, ein nettes Freideck aus Terrassendielen ... Auch die direkt am Haus liegende Terrasse wird gerne abgegrenzt mit einzelnen Sichtschutzelementen zum Schutz vor Wind und Blicken. Dabei lässt sich die Blickdurchlässigkeit fast beliebig steuern: Zwischen dem komplett durchsichtigen Glaszaun und dem robusten Holzzaun mit Massivelementen gibt es jede Menge Abstufungen bei der Durchlässigkeit.

Verschiedene Ausführungen und Designs

Egal, ob Sie einen rustikalen Landhausstil pflegen oder einen schicken modernen Neubau bewohnen – dank der Fülle an Stilen und Ausführungen findet jeder Geschmack seine Entsprechung. Schon die Materialien an sich haben eine ganz eigene Wirkung (man vergleiche etwa Echtholz mit Glas oder strahlend weißem Fenster-Kunststoff). Farben, Strukturen, Linienformen von minimalistisch bis barock-verspielt, besondere Accessoires wie z.B. edle Kugel-Pfostenkappen aus Kupfer ... der Gartenliebhaber kann sich hier nach Herzenslust austoben und seinen ganz individuellen Sichtschutzzaun gestalten. Setzen Sie aber in jedem Fall auf dauerhafte Qualität! Denn als Holzfachhandel mit fast 150 Jahren Tradition und Erfahrung wissen wir nur zu gut, wie sehr die Witterung Gartenprodukten zusetzt – und Ihren Sichtschutzzaun können Sie im Gegensatz zu Gartenmöbeln nicht einfach im Geräteschuppen überwintern lassen ...


Holz, WPC, Glas, Kunststoff & Co. im Vergleich

Bei Zaunmaterialien zählen vor allem die folgenden Faktoren: Aussehen, Robustheit, Witterungsbeständigkeit, Pflegeleichtigkeit und natürlich der Preis (welcher in aller Regel durch die vorhergenannten Kriterien bestimmt wird). Die gängigsten Materialien und ihre Stärken stellen wir Ihnen nun vor im Überblick!

  • Holz: Der Zaun aus massiven Holzelementen oder Holzlamellen ist der Klassiker. Die natürliche Holzoptik in Verbindung mit einem vergleichsweise günstigen Preis spricht für den Holzzaun. Der Werkstoff Holz lässt sich gut verarbeiten und besitzt als nachwachsender Rohstoff einen hohen Wert. Uns ist das Thema Nachhaltigkeit sehr wichtig! Deshalb bevorzugen wir Holzprodukte mit Zertifizierung (FSC / PEFC) und aus regionalen Quellen. Die Haltbarkeit des Sichtschutzzauns richtet sich dabei stark nach der verwendeten Holzart – hier reicht die Spanne vom kesseldruckimprägnierten Nadelholz bis zum exklusiven, extrem robusten Hartholz. Eine regelmäßige Pflege ist aber auf jeden Fall ratsam! Exklusives Holzzaun-Highlight in unserem Sortiment: Rhombusleisten aus massiver Douglasie mit bis zu 5 m Länge inklusive der dazugehörigen Rahmen, Bretter, Pfosten aus Douglasie für einen hochwertigen Zaun zum selber designen und bauen!
  • Edles Altholz: Ein weiteres Highlight in unserem Zaunsortiment, welches nicht überall erhältlich ist, sind Zaunelemente aus Altholz bzw. Kulturholz. Die hochwertigen Zaunlatten aus edler Eiche lassen sich hervorragend kombinieren mit robusten Pfosten und Querriegeln aus Aluminium: ein System für den individuellen Eigenbau inklusive des passenden Zubehörs!
  • WPC: Der Verbundwerkstoff aus Holzfasern, Polymeren und Additiven ist aus den Gärten des Landes mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Sichtschutzzäune aus WPC bieten eine ansprechende natürliche Optik und eine hohe Witterungsresistenz. Im Gegensatz zu Holz müssen sie jedoch nicht nennenswert gepflegt bzw. vor dem Vergrauen geschützt werden durch die entsprechenden Pflegeanstriche.
  • Aluminium / Aluminium-Verbundstoff: Sowohl Sichtschutzzäune aus Aluminium oder auch aus einem Aluminium-Verbundstoff (ACP bzw. ACM) teilen die Vorteile des leichten und dabei stabilen Materials. Die Optik ist clean und modern, sie lässt sich sehr gut mit Glaszaun-Elementen kombinieren. Die Zäune lassen sich sehr einfach reinigen.
  • Glas: Diese hochwertigen Zäune aus Sicherheitsglas sind überraschend stabil und robust. Sie punkten durch besondere Winddichtigkeit und lassen gleichzeitig mehr Helligkeit hindurch als andere Zaunmaterialien. Die Reinigung ist denkbar einfach, eine besondere Pflege nicht erforderlich.
  • Fenster-Kunststoff: Das bereits bei Fenstern bewährte Material erweist sich in der qualitativ hochwertigen Variante als langlebig und ausgesprochen pflegeleicht. Die kräftigen Farben wie z.B. ein angenehmes helles Weiß haben lange Bestand, sodass man auch nach vielen Jahren nicht nachstreichen muss. 10 Jahre Garantie auf die Farbstabilität sollten es schon sein!
  • Textilen / Polyrattan: Die Geflechttypen auf Kunststoffbasis, wie man sie auch von den beliebten Loungemöbeln für den Garten kennt, überzeugen durch extreme Wetterfestigkeit, Pflegeleichtigkeit und eine angenehme Optik.

Tipps zu Reinigung, Pflege und Lebensdauer

Wenn Sie keinen besonderen Pflegeaufwand betreiben möchten, sondern einfach eine Zaunlösung anstreben, die dauerhaft und unkompliziert zugleich ist, empfehlen sich die pflegeleichten Varianten aus Aluminium, Glas oder die diversen Varianten auf Kunststoffbasis. Auch WPC-Sichtschutzzäune bieten Pflegeleichtigkeit und eine lange Lebensdauer, wenn sie auch mit den erstgenannten nicht mithalten können.

Beim Zaun aus Holz sollten Sie schon den Aufwand betreiben, mit den entsprechenden Farben und Lasuren für den entsprechenden Schutz zu sorgen. Diesen sollten Sie auch in regelmäßigen Abständen erneuern, insbesondere bei weniger witterungsbeständigen Holzarten. Achten Sie darauf, dass Ihr Holzzaun keiner dauerhaften Feuchtigkeit ausgesetzt wird und gut trocknen kann. Feuchtigkeit ist immer ein guter Nährgrund für Schädlinge oder auch Algenbeläge! Allerdings finden Sie in unserem Sortiment im Bedarfsfall passende Gegenmittel.


Empfehlungen zum Sichtschutzzaunkauf

Naheliegenderweise können Sie Sichtschutzzäune nicht nach Belieben errichten. Beim Vorgarten, wie schon erwähnt, untersagen die Gemeindevorschriften gerne die „Verbarrikadierung“ des Straßenbildes. (Sprechen Sie am besten vorher mit Ihrer örtlichen Baubehörde!) Geht es um die Grenze zum Nachbarn, sollte man ebenfalls beim exakten Grenzverlauf sicher sein. Generell empfehlen wir, Ihren Nachbarn vorher über ihre Pläne in Kenntnis zu setzen, um eventuelle Zwistigkeiten zu vermeiden – unabhängig von, ob Sie „im Recht sind“.

Geht es um die Auswahl des Materials, sollten Sie sich gut überlegen, wie viel Zeit Sie in Reinigung oder auch Pflege investieren wollen und können. Beim günstigen Preis für einen Holzzaun müssen Sie noch Zeit- und Kostenaufwand hinzurechnen, und dies für mehrere Jahre. Aus Stilsicht ist es natürlich ratsam, dass die optische Anmutung von Haus, Garten, eventuell Terrasse, von Pflanzen und Pflanzgefäßen, Gartenhäusern, Pavillons und eben dem neuen Zaun zusammenpasst. Gerade, wenn Sie vielleicht gerade dabei sind, ein neues Zuhause zu schaffen, sollten Sie nachfolgende Anschaffungen und deren Design, Farbe mit einbeziehen und sich vorher ein stilistisches Gesamtkonzept überlegen.

Bei uns von HolzLand Schweizerhof, Ihrem Holzfachhandel für die Region rund um Vaihingen, Bietigheim, Ludwigsburg und Pforzheim, finden Sie deshalb ein umfangreiches Gartensortiment, welches gut zusammenpasst und sich auf vielerlei Weise harmonisch kombinieren lässt.