Stilvolle Innentüren kaufen

Ansprechende Zimmertüren spielen eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung des Wohnraums. Als Durchgang zu den einzelnen Räumen fallen sie automatisch in den Blickpunkt der Aufmerksamkeit. Innentüren punkten durch eine schöne Optik, ansprechende Beschläge wie den Türdrücker, aber auch durch eine hohe Funktionalität. Qualität zeigt sich in vielen Details und lässt sich mit vielen Sinnen erleben. Von der Haptik eines schönen Echtholzfurniers über das elegante Design der Türgriffe oder die Schall- und Wärmedämmung bis zum Gewicht und satten Schließgeräusch: eine hochwertige Zimmertür weiß auf vielen Ebenen zu überzeugen!

Bei uns in Vaihingen können Sie viele tolle Innentüren entdecken. Zeitlos schöne Weißlacktüren, Innentüren mit Holzfurnier oder auch mit robuster, designstarker CPL-Oberfläche: die Auswahl ist groß und überzeugt im gesamten Großraum von Pforzheim über Ludwigsburg bis Bietigheim-Bissingen. 

Innentüren bei HolzLand Schweizerhof:


Elegante Weißlacktüren

Die Farbe Weiß ist zweifellos die gefragteste für Innentüren. Der überwältigende Anteil an verkauften Innentüren ist weiß, und dafür sprechen viele Gründe. Zuerst einmal ist Weiß im Gegensatz zu verschiedenen Trendfarben zeitlos, sodass man nicht fürchten muss, dass die Trendfarbe von heute die „Design-Sünde“ von morgen ist. Darüber hinaus hellen weiße Türen die Innenräume auf und lassen sie größer wirken. Weiß lässt sich besonders gut mit den unterschiedlichsten Farben und Stilen kombinieren. Dabei ist Weiß nicht gleich Weiß.

Durch die verschiedenen Tönungen von matt bis strahlend brillant lassen sich ganz unterschiedliche Akzente setzen. Weiße Türen gibt es mit entsprechender CPL-Oberfläche oder als Innentüren mit Weißlack. Weißlacktüren sind entweder vollständig deckend oder lassen etwas von einer darunterliegenden Holzmaserung durchscheinen. Unsere Weißlacktüren – z.B. von der Fachhandelsmarke HQ-TürenWelt – erhalten Sie als klassische Ausführung mit stilvollen Kassettenfüllungen oder als moderne, minimalistische Designtüren. 

Pflegeleichte CPL-Türen

CPL ist eine hochwertige Melaminharz-Oberfläche, welche Robustheit mit ansprechenden Designs verbindet – und dies zum günstigen Preis! Somit sind CPL-Türen ein beliebter „Allrounder“ für die unterschiedlichsten Wohn- und Arbeitsbereiche. Unsere Zimmertüren mit CPL-Oberfläche erhalten Sie mit verschiedenen, täuschend echten Holznachbildungen, welche nicht nur das Aussehen, sondern auch die Oberflächenstruktur bzw. Haptik überzeugend imitieren. Ein Highlight sind unsere markanten CPL-Türen mit Eiche Altholz Roheffekt – urtümlich, gemütlich, ausdrucksstark! Auch Weißlackoberflächen gibt es in der robusten, günstigen CPL-Variante. 


Erlesene Furniertüren & Massivholz-Türen

Als Holzhandel schlägt unser Herz natürlich besonders für Innentüren mit edlen Echtholzoberflächen oder sogar komplett aus massivem Holz. Egal, wie täuschend echt ein Holzfurnier nachgebildet wird – die natürliche Ausstrahlung echten Holzes sieht und spürt der Kenner sofort! Für alle Freunde eines natürlichen Wohnstils bieten wir Innentüren mit Furnier sowie ansprechende Landhaustüren aus Kiefer oder Fichte. Verschiedene Oberflächenbearbeitungen von geölt / gewachst bis gelaugt oder auch weiß pigment-lackiert geben unseren Holztüren den letzten Schliff.  

Ideen für Ihre schönsten Orte!

Entdecken Sie jetzt unseren aktuellen Erlebniskatalog!

Katalog online ansehen

Glasausschnitte

Alle oben aufgeführten Innentüren erhalten Sie wahlweise als Glasrahmentür bzw. mit Glasausschnitten. Dies sieht nicht nur optisch sehr apart aus, sondern erlaubt auch den „Durchblick“ oder – als satinierte Variante – zumindest ein Mehr an durchfallendem Licht. 


Türdrücker, Schlosskästen und andere Beschläge

Ein wichtiges Detail sind die passenden Türdrücker. Wenn man bedenkt, wie oft man einen Türdrücker im „Lebenszyklus“ der Tür bedient, wird deutlich, dass Sie hier ebenfalls genau auswählen sollten. Wie ein Türdrücker in der Hand liegt, und welche Form als angenehm empfunden ist, erlebt jeder anders! Deshalb sollten Sie auch diesbezüglich unterschiedliche Varianten in unserer Türenausstellung testen. Ansonsten gibt es noch verschiedene Schutzbeschläge, Schlosskästen oder auch die Überlegung, auf Schlüssellöcher zu verzichten, wenn man sie gar nicht benötigt. 


Zimmertüren entdecken in unserer Türenausstellung

Machen Sie sich selbst ein Bild von der herrlichen Vielfalt, welche die Welt der Innentüren bietet! In unserer großen, mit viel Liebe gestalteten Türenausstellung können Sie verschiedene Türenmodelle im Original umfassend testen und vergleichen. Dutzende von original verbauten Türen sowie viele weitere Muster geben eine starke Grundlage für Ihre Wahl. Unsere Fachberater wiederum geben Tipps und wertvolle Hinweise. 


Starker Service rund um Innentüren

Wir möchten Sie nicht nur mit einem starken Sortiment, sondern auch mit umfassenden Serviceleistungen überzeugen. Heutzutage wird das „Rundum-Sorglos-Paket“ immer attraktiver, denn wer möchte sich gerne um die ganzen Aspekte von Aufmaß über Lieferung bis zur fachgerechten Montage kümmern? Auf Wunsch helfen wir gerne aus, ob teilweise oder sogar als Komplettpaket von Auswahl und Planung bis zur Montage durch unsere kompetenten Handwerkspartner.

Informieren Sie sich auch zu unseren modernen Glastüren sowie zu unseren Schiebetüren


Häufig gestellte Fragen zum Thema Innentüren

Wer baut Innentüren ein?

Klassischerweise ein Tischlereibetrieb, doch grundsätzlich kommen hier viele Handwerksbetriebe aus dem Innenausbau in Frage. Allerdings ist die fachgerechte Montage von Türen und insbesondere auch von der Zarge eine Arbeit für den erfahrenen Fachmann. Nicht jeder Montagemangel ist sofort ersichtlich, z.B. eine unzureichende Verankerung der Zarge im Mauerwerk. Bei den von uns vermittelten Handwerkern für die Türenmontage können Sie sich auf einen 100 % fachgerechten Einbau verlassen! Achten Sie bei Ihrer Projektplanung darauf, dass die Lieferzeiten für Ihre Innentür durchaus länger ausfallen können, insbesondere bei Sonderausführungen. 

Kann ich Innentüren selber einbauen?

Als im Tischlerhandwerk erfahrener und fortgeschrittener Heimwerker (und wirklich nur dann!) können Sie Ihre neuen Türen auch selber montieren (Wir reden natürlich nicht vom simplen Einhängen einer neuen Tür in bestehende Bänder, sondern von der kompletten Montage inklusive Türstock / Zarge).
 

Die präzise Montage und feste Verankerung der Zarge inklusive Füllen der Hohlräume ist anspruchsvoll. Ein exaktes Maßnehmen ist Pflicht. Wenn Sie die Türen nicht aus Freude am Heimwerkeln, sondern vor allem aus Kostengründen selbst einbauen möchten, kalkulieren Sie bitte den erhöhten Zeitaufwand ein.
 

Wir empfehlen, die Zarge mit Zargenspannern, welche Sie bei uns leihen können, zu fixieren. Zusätzlich verkeilen Sie die Zarge an den oberen Ecken. Sie können dann die Türe probeweise einhängen und kontrollieren, ob alles passt. Zum Einschäumen der Zarge dann das Türblatt wieder aushängen. Achten Sie bei der Türmontage immer darauf, dass Sie ein Werkzeug zum Öffnen dabeihaben. Auch Profihandwerker haben sich schon eingesperrt.
Bei Funktionstüren wie Wohnungseingangselementen oder solchen mit Einbruchschutz, Brandschutz etc. muss die Zarge vor dem Schäumen mit den jeweiligen Laschen mechanisch gesichert werden

Wie wird Maß genommen / gemessen?

Gemessen wird von der Oberkante des fertigen Fußbodens bis zur Unterkante des Sturzes. Da der Boden bei Neubauten jedoch oft noch nicht verlegt ist, dient alternativ der Waagriss bzw. Meterriss als Orientierung bzw. Referenzhöhe, welcher sich an der geplanten Fußbodenhöhe orientiert. Weiterhin dient die geplante oder fertige Breite der Wandöffnung herangezogen, zur Sicherheit an drei unterschiedlichen Stellen gemessen. Die Tiefe der Zarge orientiert sich an der Wandstärke inklusive Putz, Fliesen, Paneelen etc. Eine Türe wird immer im Lot eingebaut. Ist die Wand krumm, ist die Zargentiefe (Wandstärke) von der Senkrechten aus zu messen. Bei der Zierbekleidung ist ein Spielraum von 10-20 mm vorhanden. (Die Seite der Zarge, auf welcher die Türe eingehängt wird, wird Falzseite, die andere Seite Zierbekleidungsseite genannt.)

Worauf achten bei der Montage?

Ein Tipp schon im Vorfeld: Achten Sie bei Ihrer Projektplanung darauf, dass die Lieferzeiten für Ihre Innentür durchaus länger ausfallen können, insbesondere bei Sonderausführungen. Bei der Planung von den Maßen sollten Sie sich an typischen Türmaßen orientieren, da die Standardformate viel günstiger sind als (prinzipiell mögliche) Sonderanfertigungen bzw. Maßtüren. Dabei haben Sie immer noch die Auswahl zwischen verschiedenen Höhen und Breiten inklusive ansprechenden raumhohen Türen. Standardbreiten: 610 mm, 735 mm, 860 mm und 985 mm. Standardhöhen: 1.985 mm und 2.110 mm.

Neutrale Zargen machen einen späteren Austausch der Tür einfacher als z.B. eine 100 % auf die Holzart der Tür abgestimmte Holzzarge.

Andere Kunden interessieren sich auch für:
Praktische Schiebetüren
Moderne Glastüren
Angefertigte Maßtüren