Parkettfedern für die Verlegung von Stabparkett

Die auch als Weichholzfedern, Hirnholzfedern oder Querholzfedern genannten Federelemente sind perfekt für die Verlegung von Stabparkett nach DIN 280 mit umlaufender 3mm Nut.
Die Maße sind 3,1 mm Stärke x 18 mm Breite, die Längen reichen von 5-20cm. Die Parkettfedern werden verwendet für die Norm-Nut 3,0 x 10 mm.

Die Federn werden vor der Verlegung in das Stabparkett eingeschlagen. Vorher werden die Parkettfedern in der Länge abgebrochen und nur kleine Stücke von ca. 3 - 6cm eingefedert.
Die DIN schreibt vor, dass ¾ der Nutlänge mit Federn zu versehen sind. Wenn der Boden genagelt wird ist das auch notwendig. Bei einer vollflächigen Verklebung reichen auch weniger. Durch das 1/10mm Übermaß der Feder „zieht“ die Feder gut und das Parkett kann ineinander geklopft werden.

Durch die automatische Fertigung sind ca. 10% der Federn Anschnittfedern, welche entweder zu dick oder zu dünn sind. Diese sind auszusortieren. Bei der Mengenangabe sind diese 10% eingerechnet.
Der Verbrauch liegt je nach Stabbreite bei 300-400 gr./qm Stabparkett bei Verklebung.

Informieren Sie sich auch zu unseren Parkettböden!

Andere Kunden interessieren sich auch für:
Robuster Vinylboden
Massive Holzdielen
Hochwertiges Parkett
  • Produkte
  • Zuschnitt
  • Ratgeber
  • Services
  • Karriere
  • Über uns